3. AG EHRENAMT

"Engagiert für mich oder andere?"


Kernaussagen

  • Ehrenamt muss stärker anerkannt werden
  • Die Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren werden immer schwieriger.
  • In manchen Schichten der Gesellschaft ist ehrenamtliches Engagement nicht mehr angesehen

Forderungen

  • Gezielte Öffentlichkeitsarbeit für das Ehrenamt.
  • Elternseminare und Kinderbetreuung sollen kostenlos angeboten werden, um die Möglichkeit zum ehrenamtlichen Engagement zu verbessern
  • Einführung von Ehrenamtstagen, an denen SchülerInnen für einen Tag in Firmen arbeiten und ihre Löhne caritativen Zwecken spenden
  • Reform der Hauptschulen, um deren Ansehen in der Gesellschaft zu steigern und ihre SchülerInnen wieder für ehrenamtliches Engagement zu gewinnen
  • Mehrwöchige Sozialpraktika an allen Schulen (ähnlich denen an Waldorfschulen).


© 2018 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de