Forderungen der Arbeitsgruppen des Jugendlandtages 2013

Lebhafte Diskussionen beim Jugendlandtag – unter dem Motto „Sagt, was Sache ist!“ sprachen 140 junge Baden-Württemberger über das, was sie bewegt.


Dokumentation des Jugendlandtags (Download als PDF 1,7 MB)


In neun Arbeitsgruppen diskutierten die 15- bis 17-Jährigen über ihre Forderungen an die Politik. Die Ergebnisse wurden live in Absprache mit den Jugendlichen auf Wahlplakate dargestellt und auf der Facebookseite des Jugendlandtags veröffentlicht. 

Hier gibt es die Möglichkeit sich den Forderungen anzuschließen und die Plakate mit anderen zu teilen: Jugendlandtag Baden-Württemberg 2013

Plakate mit Forderungen der Teilnehmenden

Die Arbeitsgruppen und ihre Forderungen:

  1. Gruppe "Ehrenamt":
    Auch im Ehrenamt wird viel gelernt. Darum fordern die Teilnehmer des Jugendlandtages die Anerkennung des Ehrenamtes auch in der Schule.

  2. Gruppe "Ehrenamt stärken":
    Ehrenamt braucht Zeichen der Wertschätzung. Daher fordert der Jugendlandtag einen Engagement-Orden für Jugendliche.

  3. Gruppe "Schule":
    Für mehr Praxis in der Schule.

  4. Gruppe "Bildung":
    Endlich mehr Selbstbestimmung von Schülern sowohl beim Lernstoff als auch beim Leistungsniveau

  5. Gruppe "Mobilität":
    Schluss mit den vielen Verkehrsverbünden in Baden-Württemberg. Der Jugendlandtag fordert ein Schülerticket fürs ganze Land.

  6. Gruppe "Integration":
    Schluss mit Vorurteilen in den Medien, sagen die Teilnehmer des Jugendlandtages. Mehr Medienbildung gegen Klischeevorstellungen.

  7. Gruppe "Zusammenleben":
    Eine bunte Gesellschaft erleben die Jugendlichen jeden Tag. Jetzt wollen sie auch endlich eine echte Willkommenskultur. Für Anerkennung und Schutz gegen Diskriminierung.

  8. Gruppe "Wahlen":
    Die Jugendlichen sind sich sicher, sie können mit 16 Jahren wählen. Aber dafür braucht es auch politische Bildung.

  9. Gruppe "Finanzen":
    Unsere Jugendlichen "wollen nicht die Zeche zahlen" und fordern eine Vermögensabgabe gegen die Staatsverschuldung.

(Quelle: www.facebook.com/JugendlandtagBW)



© 2018 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de